/ / Neues MacBook Air Freezing & Crashing? Versuchen Sie es jetzt mit Safari oder Chrome Canary

Neues MacBook Air Freezing & Crashing? Versuchen Sie es jetzt mit Safari oder Chrome Canary

Fehlerbehebung

Mac-Kernel-Panik

Wir haben einige ziemlich schmeichelhafte Eigenschaften besprochendes neuen MacBook Air in letzter Zeit, aber eines davon ist nicht gerade angenehm: Eine beträchtliche Anzahl von Benutzern meldet, dass das Gerät scheinbar völlig aus dem Gleichen rausgefroren ist und einen Hard Reset erfordert Obwohl nicht bei jedem neuen MacBook Air-Besitzer das Problem des Einfrierens auftritt, scheinen alle, die den Chrome-Webbrowser auszuführen haben, wenn das System einfriert.

Dies wurde anekdotal von Gizmodo bestätigtund ihre Mitarbeiter und außerdem zitieren sie mehrere Apple Discussion Board-Threads und MacRumors-Forenbeiträge zu diesem Thema. Mit einer vernünftigen Menge an Beweisen, die auf einen Softwarefehler in einer vorhandenen Version von Chrome hinweisen, ist die Lösung vorerst einfach genug. Versuchen Sie es mit dem neuesten Chrome Canary Build, Safari oder Firefox Vorerst. Google veröffentlicht in der Regel neue stabile Versionen von Chrome mit einiger Regelmäßigkeit, sodass ein Update wahrscheinlich nicht zu weit entfernt ist und hoffentlich das Einfrieren und Abstürzen ein für alle Mal löst.

Update 28.6.2012: Google hat bestätigt, dass eine vorhandene Version von Chrome Konflikte mit der Intel HD 4000-GPU auf dem neuen MacBook Air und MacBook Pro verursacht und abstürzt:

Wir haben ein Leck an Grafikressourcen im Chrome-Browser festgestellt, das sich auf das Zeichnen von Plugins unter Mac OS X bezieht. Die Suche nach der Ursache des Lecks wird fortgesetzt.

Das Ressourcenleck verursacht eine Kernel-PanikMac-Hardware, die den Intel HD 4000-Grafikchip enthält (z. B. das neue Macbook Airs). Die Radarfehlernummer 11762608 wurde bei Apple bezüglich der Kernel-Panics eingereicht, da eine Anwendung kein solches Verhalten auslösen kann.

Während die Ursache des Lecks behoben wird,Einige der GPU-Beschleunigungsfunktionen von Chrome auf der betroffenen Hardware werden über eine automatisch aktualisierte Version, die heute Nachmittag (Donnerstag, der 28. Juni) ausgelaufen ist, vorübergehend deaktiviert. Wir erwarten in den kommenden Tagen weitere Korrekturen, die viele oder alle dieser Funktionen auf dieser Hardware wieder aktivieren werden.

Wenn Sie ein neues MacBook Pro oder MacBook Air haben und Chrome verwenden, aktualisieren Sie es jetzt, um den temporären Fix zu erhalten.