/ / Verwenden Sie das kostenlose VPN im Opera-Browser, um die Privatsphäre zu verbessern und auf regionale Inhalte zuzugreifen

Verwenden Sie das kostenlose VPN im Opera-Browser, um die Privatsphäre zu verbessern und auf regionale Inhalte zuzugreifen

Sicherheit

Verwenden des Opera-VPN

Opera, der alternative Webbrowser, enthält jetztein kostenloser VPN-Dienst, der direkt in den Webbrowser selbst integriert ist. Mit dem kostenlosen VPN können Sie Ihre IP-Adresse, den Zugriff auf Bereiche mit eingeschränkter Region oder blockierte Inhalte ausblenden, indem Sie eine Firewall oder regionale Beschränkungen umgehen, die Browsing-Aktivität für andere Benutzer im selben lokalen Netzwerk ausblenden und die Privatsphäre und Anonymität theoretisch verbessern.

Die Verwendung des in Opera angebotenen VPN ist recht einfachWir zeigen Ihnen genau, wie Sie den kostenlosen Dienst einrichten und nutzen. Nach dem Aktivieren können Sie eine Region auswählen, der ein virtueller Standort zugewiesen werden soll, und eine IP aus dieser Region verwenden. Sie können mit dem Opera VPN beispielsweise eine in den USA ansässige IP-Adresse angeben, die den Zugriff auf in den USA gesperrte Videoinhalte auf Netflix, Amazon, HBO, PBS erlaubt, selbst wenn Sie sich auf der Welt befinden.

Opera funktioniert unter Mac OS X, Windows und Linux, und vermutlich wird die kostenlose VPN-Funktion in Kürze auch auf iPhone, iPad und Android verfügbar sein.

So aktivieren Sie VPN in Opera und verwenden Sie den kostenlosen VPN-Dienst

Momentan ist der VPN-Dienst auf die Entwicklerversionen des Browsers beschränkt, wird jedoch in Kürze auf die anderen Versionen übertragen.

  1. Laden Sie die Opera Developer-Version hier von Opera.com herunter (es ist ein Installationsprogramm. Wenn Sie lieber eine einfache DMG haben, können Sie das Offline-Installationsprogramm für Mac hier herunterladen
  2. Installieren Sie OPERA unter Mac

  3. Installieren Sie die Opera Developer-Version wie gewohnt. Starten Sie anschließend die Opera-App
  4. Öffnen Sie das "Opera" -Menü und wählen Sie "Preferences"
  5. Wählen Sie "Privacy & Security" aus den Einstellungsoptionen aus, scrollen Sie zum Abschnitt "VPN" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Enable VPN".
  6. Aktivieren Sie das kostenlose VPN in Opera

  7. Öffnen Sie eine neue Browser-Registerkarte oder ein neues Fenster in Opera undKlicken Sie auf die blaue Schaltfläche "VPN", die sich in der URL-Link-Leiste befindet. Öffnen Sie das Menü "Virtual Location" (Virtueller Standort), um die zu kopierende IP-Region auszuwählen (derzeit; Kanada, Deutschland, USA).
  8. Wählen Sie den VPN-Standort in Opera

  9. Surfen Sie mit Opera wie gewohnt im Internet, außer mit einer anderen IP-Adresse oder Region

Verwenden Sie das kostenlose Opera VPN

Dies ist offensichtlich ein extrem einfaches VPNLösung, die direkt in einen Browser integriert ist, der so einfach zu aktivieren, einzurichten und zu verwenden ist, und das völlig kostenlos Angesichts der Tatsache, dass viele VPN-Dienste 10 US-Dollar oder mehr kosten, ist dies wirklich großartig.

Jetzt, wo das Opera-VPN aktiviert wurde, können SieSchalten Sie das VPN aus, indem Sie auf die Schaltfläche "VPN" klicken und den Schalter in die Position "OFF" (Aus) bringen. Schalten Sie das VPN wieder ein, indem Sie zum selben Menü zurückkehren und es wieder in die Position "ON" bringen. Mit demselben Menü können Sie auch leicht Ihre Datennutzung des VPN-Dienstes überprüfen.

Überprüfung der Datennutzung auf dem Opera VPN

Beachten Sie, dass dies kein systemweites VPN istBedienung. Um die VPN-IP und die damit verbundenen Datenschutz-, Sicherheits- oder Anonymitätsdaten zu erhalten, müssen Sie sich innerhalb des Opera-Browsers selbst aufhalten, da das VPN nur auf Opera beschränkt ist. Dadurch verhält es sich ähnlich wie beim Verwenden des TOR-Browsers, obwohl es offensichtlich weniger anonym und randomisiert ist als TOR. Wenn Sie das Opera VPN häufig verwenden möchten, möchten Sie wahrscheinlich den Standard-Webbrowser auf dem Mac für die Verwendung von Opera festlegen, sodass an anderer Stelle geöffnete Links in das Opera VPN und nicht in den Standardbrowser geöffnet werden.

Sie möchten sicher sein, dass der blaue VPN-Ausweis sichtbar ist, um anzuzeigen, dass er unter einer bestimmten URL verwendet wird.

Die VPN-Schaltfläche in Opera

Übrigens, wenn Sie eine andere Region verwendenWenn Sie diese Einstellung aktivieren und auf Google zugreifen, um herauszufinden, dass Sie zu einer Sprache oder Region gelangen, in der Sie nicht wirklich suchen möchten, verwenden Sie die nicht weitergeleitete Version der Google-Domain, wie hier beschrieben.

Da viele VPN-Dienste eine monatliche Gebühr vonBei einem kostenlosen Angebot von Opera von 10 USD oder mehr kann es durchaus sein, dass einige Benutzer einen solchen Drittanbieter-Service bezahlen müssen. Natürlich ist dies auf den Webbrowser beschränkt. Wenn Sie jedoch nur einen VPN-Dienst verwenden, um auf regional spezifische Webinhalte oder Video-Streaming zuzugreifen, oder nur für webbasierte Zugriffe und Dienste, reicht es wahrscheinlich aus, diese Anforderungen zu erfüllen Offensichtlich viel einfacher zu verwenden als ein SOCKS-Proxy und ein SSH-Tunnel, um denselben Effekt zu erzielen.